Medienkonferenz 22.09.2017

Heute Vormittag fand im Chliforst eine gemeinsame, von der Gemeinde Frauenkappelen, dem Leist Oberbottigen, dem Verein Chlyforst, der QBB und der IG Riedbach organisierte Medienkonferenz statt.

 

Den anwesenden Journalisten wurde ein Gutachten vorgestellt, welches die Opponentengruppen bei der Stiftung Landschaftsschutz angefordert haben. Es handelt sich um eine Beurteilung über den Standort Chliforst aus landschaftlicher Sicht.

Die geplante Halle wurde mit Ballonen visualisiert, um den Anwesenden den ungefähren Eingriff in die Landschaft vor Augen zu führen. Die Ballone werden bis Samstag Morgen - vorbehalten die Luft bleibt so lange drinn - stehen gelassen. Wer sich das Ausmass des Übels selber vor Augen führen möchte, kann das heute Abend tun.

 

Jetzt hoffen wir auf viele positve Echos in den Medien und halten so den Druck, die SBB und die BLS zu einer Zusammenarbeit betreffend Standort Biel zu bewegen, aufrecht.